Theaterprojekt International

Seit Herbst 2016 treffen sich Geflüchtete und Einheimische zum Theaterspielen im Nürnberger Loni-Übler-Haus – immer freitags von 18 bis 20 Uhr.

Das Projekt heißt ‚Theaterprojekt International‘ und wird im folgenden Video portraitiert.

Neben kleineren Aufführungen bringt das Projekt einmal im Jahr ein großes Stück auf die Bühne, bislang „Die rote Jacke“ (2018) und „Hochhaus 23“ (2019).

Der folgende Trailer gibt Einblicke in „Die rote Jacke“.

Bei dem Projekt geht es vor allem darum, Spaß zu haben, aber auch um den Abbau von Berührungsängsten und die Stärkung des Selbstbewusstseins und von Teamfähigkeiten. Die künstlerische Leitung des Projekts obliegt Schauspieler Irfan Taufik.

2018 wurde das Ensemble mit dem Interkulturellen Preis des Nürnberger Integrationsrats ausgezeichnet. Die Jury urteilte, dass hier Menschen aktiv geworden sind, um Denkanstöße zu liefern und ein Miteinander zu fördern. Damit würden sie Brücken bauen in dieser Stadt, die von Vielfalt geprägt ist.

Das Ensemble bei der Verleihung des Interkulturellen Preises 2018 des Nürnberger Integrationsrats im Nürnberger Rathaus.
Plakat zur jüngsten Produktion „Hochhaus 23“.